Guten Tag

Man kann nicht nicht kommunizieren.
Man kann nur nicht verstanden werden.
(Paul Watzlawick)

 

PiCom steht für Prozesse interner Communikation*. Unser Thema ist das „miteinander reden“ innerhalb eines Unternehmens oder einer Institution. Das kann ein kleiner Handwerkbetrieb mit 15 Mitarbeitern ebenso sein wie eine gemeinnützige Organisation mit 150 Haupt und Ehrenamtlichen oder die Abteilung eines Großkonzerns.
Seit einigen Jahren begleiten wir Führungskräfte / Abteilungsleiter bei den besonderen kommunikativen Herausforderungen in sozialen Einrichtungen (Krankenhäuser, Altersheime, Rehabilitationseinrichtungen)
Wir unterstützen Prozesse zur Zielvereinbarung in Teams, Koordinierung von Arbeitsabläufen, Sicherung von Ergebnissen. „Miteinander reden“ ist die Diskussion in der Arbeitsgruppe ebenso wie das Meeting der Abteilungsleiter. Wir begreifen Kommunikation als Prozess, der wesentlich zum Gelingen der gesetzten Aufgaben und Zielen beitragen kann.

 

Unser Schwerpunkt liegt auf der gelingenden innerbetrieblichen Kommunikation – sie ist die Voraussetzung, um langfristig in größerer Öffentlichkeit erfolgreich präsent sein zu können.